Körper & Schönheit

Was ist in meiner Kosmetiktasche? Augen Make Up und Co.

Augen make up

Ich wurde in der letzten Zeit von vielen Leserinnen gefragt, womit ich mich schminke und welche dekorative Kosmetikprodukte ich gerne nutze. In diesem Artikel stelle ich Dir meine dekorativen naturkosmetischen Lieblingsprodukte vor, die ich in meiner Kosmetiktasche habe.

Wer sich mit der reinigenden und rohköstlichen Ernährung auseinandersetzt, bleibt meist nicht bei der Ernährung stehen. Die bewusste nachhaltige Lebensweise weitet sich auf andere Bereiche des Lebens aus: auf Körperpflege, Kleidung, zwischenmenschliche Beziehungen… So ging es mir jedenfalls.

Und jetzt kommt eine heikle Sache: die dekorative Kosmetik. Eigentlich, von meiner natürlichkeitsgerichteten Einstellung aus, sollte ich längst auf die ganze Schminke verzichtet haben. Doch ich finde schon, dass man sich in Maßen dezent schmücken kann, um die eigenen Vorteile zu unterstreichen, und dabei kann man die besten, nachhaltigsten, tierversuchsfreien Alternativen aussuchen. Wenn Du schon etwas kaufst, dann unterstütze dabei die nachhaltigen Hersteller, und spare Dir dabei eine Menge Chemie auf Deinem wertvollen Gesicht.

Viele konventionelle Kosmetikprodukte werden mithilfe grausamer Tierversuche entwickelt und enthalten auch oft giftige Konservierungsstoffe und andere schädliche Substanzen. Aber zum Glück gibt es mittlerweile eine gute Auswahl an veganen chemiefreien Alternativen. Viele bestehen komplett aus natürlichen Inhaltsstoffen, ohne an Qualität zu verlieren. Zum Glück müssen sich heutzutage Make-up und gute Inhaltsstoffe nicht ausschließen!

Wenn Dir der vegane Aspekt sehr wichtig ist, solltest Du daran denken, dass Naturkosmetik nicht immer gleich vegane Kosmetik ist und vegane Kosmetik nicht immer Natur. Viele Naturkosmetikhersteller nutzen Bienenwachs, Seide, Schellack usw. Vegane Labels nutzen für die Produktion veganer Kosmetik ausschließlich Wirkstoffe nicht-tierischer Quellen, müssen aber unter Umständen auf Ersatzstoffe zurückgreifen, die den Grundsätzen der Naturkosmetik widersprechen.

Ich habe erst vor kurzem angefangen, mich intensiv mit dekorativer Naturkosmetik zu beschäftigen, als meine Schminke von Chanel und Dior, die ich in den letzten 2-3 Jahren gekauft habe, nach und nach zu Ende ging. Deswegen bin ich noch keine Expertin in dieser Sache und habe nicht alles perfekt gemacht, doch ich möchte auch diesen Bereich in meinem Leben ganz natürlich gestalten.

Hier sind meine derzeitigen Favoriten, die ich in meiner Kosmetiktasche habe:

schminken

1. Liquid Eyeliner black Dr. Hauschka 15€

Ich habe 2 absolute Favoriten in der dekorativen Kosmetik: Eyeliner und Bronzepuder. Der Eyeliner von Dr. Hauschka ist echt super. Er trägt sich schön und leicht auf, hält lange und pflegt dabei, ist aber leider nicht vegan (denn er enthält Bienenwachs). Als ich ihn letztes Jahr gekauft habe, war ich fest davon überzeugt, dass diese Firma, weil sie Naturkosmetik produziert, auch automatisch vegan ist. Ein Beweis, dass dieser Schluss zu kurz gedacht ist. Dr. Hauschka hat aber auch eine ganze Reihe an veganen Produkten. Welche das sind, findest Du auf dieser Liste.

Ich esse zwar keinen Honig, aber mache da kein großes Drama, wenn etwas Bienenwachs enthält. Es gibt aber Menschen, die Wert auf komplett vegane Produkte legen.

2. Rouge Alverde Nr. 10 Secret Rose 3,95€ (bei dm)

Ich liebe rosa Rouge! In Maßen angewendet gibt es dem Gesicht einen frischen femininen Look. Mit diesem Rouge bin ich total zufrieden. Seine softe Textur mit Bio-Macadamiaöl liegt gut auf der Haut und zaubert eine sehr dezente Farbe auf die Wangen.

3. Bronzepuder Lavera Sunset Kiss 02 7,49€

Bronzepuder ist mein zweiter Favorit, wenn ich im sonnenlosen Deutschland bin. Ein leicht gebräunter Teint macht sehr viel aus! Eigentlich, wenn man schön sonnengebräunt ist, wird die meiste Schminke überflüssig. Es sieht auch so attraktiv aus. Ich spüre, wenn ich aus einem sonnigen Land nach Hamburg zurückkomme, wie mich die Menschen anschauen. In Asien oder anderen sonnigen Ländern brauche ich kein Bronzepuder, aber in Deutschland schon. Nicht jeden Tag, nur für besondere Anlässe.

Ich hatte früher einen von Nuxe und war sehr zufrieden, doch die Nuxe-Produkte sind leider nicht vegan. Also bin ich umgestiegen. Das Bronzepuder von Lavera ist zart reflektierend mit natürlichen Mineralien und gibt eine unaufdringliche Sommerbräune zu jeder Jahreszeit.

4. Lidschatten Benecos Natural Quattro Eyeshadow Coffee & Cream 002 ab 3,99€

Ich habe blau-graue Augen, deswegen stehen mir beige-braune Lidschattentöne besonders gut. Sie unterstreichen und verstärken das Blau und machen die Augen ausdrucksvoll und tief. Und ich finde diese Palette wirkt als Lidschatten nicht so auffällig oder bunt, sondern dezent in natürlich gehaltenen Tönen.

Benecos produziert vollständig tierversuchsfreie Kosmetik. Die Preise der Produkte sind unschlagbar für die Qualität und man bekommt sie ganz bequem in der Drogerie (bei Alnatura, Budni, dm in Deutschland und in diversen Bio-Shops).

schminken

5. Wimperntusche

Origins Mascara (bei Douglas 21€)

Diese Mascara habe ich vor ein paar Jahren gekauft, als meine chemische Rubinstein-Mascara alle war. Ich wollte auf jeden Fall etwas natürlicheres und habe bei Douglas nachgefragt, was es so an Mascara mit möglichst wenig Chemie gibt. Da hat die Verkäuferin mir diese angeboten. Ich fand diese Wimperntusche ganz toll. Sie ist langanhaltend, verschmiert und verklumpt nicht, ist einfach zu entfernen (mit Kokosöl LINK) und auch für meine sensible Augen geeignet. Doch die Firma ist tierversuchsmäßig nicht ganz sauber, deswegen habe ich nach einer Alternative gesucht.

Lavera Endless Definition 6,95€

Eigentlich schreibt Lavera hier, dass alle Produkte vegan seien, weswegen ich bedenkenlos zugegriffen habe, um meine bald endende Origins Mascara zu ersetzen. Doch später bei der Recherche für diesen Artikel bin ich daraufgestoßen, dass Bienenwachs, Schellack und Seide enthalten sind. Entweder habe ich oder die Leute von Lavera irgendetwas falsch verstanden. Nun habe ich diese Mascara und sie ist auch gut in der Anwendung. Doch beim nächsten Mal werde ich wahrscheinlich etwas anderes nehmen.

Wimperntusche, die ich gekauft habe und die mich enttäuscht hat: von Neobio und auch den Flüssigeyeliner von diesem Hersteller. Leider hat sich bei minimalem Schwitzen sofort alles aufgelöst und unter den Augen verteilt.

6. Kokosöl und Jojobaöl

Kokosöl ist bei mir absolut unersetzbar! Als Lipgloss, Sonnenschutz, Nagelöl, Handcreme, Körperlotion, zum Abschminken. In der Kosmetiktasche habe ich Kokosöl in einem winzigen Döschen und nutze es als Lipgloss und Lippenpflege. Es glänzt, spendet Feuchtigkeit und ist im Vergleich zu herkömmlichen Lipglossen und Pflegestiften sogar gesund, wenn man es zufällig isst.

Jojobaöl nutze ich auch ganz gerne zur Abwechslung, vor allem bei längeren Fahrten massiere ich mir damit die Nägel ein. Ich habe dieses von La Cura 15ml, ist klein und praktisch.

7. Nagellack SpaRitual 4,50€ – 17,00€

Ich habe eine Zeit lang auf Nagellack verzichtet bzw. nur transparenten zu besonderen Anlässen benutzt. Aber vor kurzem habe ich wieder Lust bekommen, ein bisschen Farbe auf die Nägel zu bringen. Nach einer Recherche fand ich SpaRitual besonders ansprechend.

Die Philosophie von SpaRitual ist, dass die psychologische Wirkung von Farben unser Wohlbefinden beeinflussen kann. Farben können ausgleichen, ermuntern, beleben oder verführen. Durch das Zusammenwirken von Farbtherapie und Numerologie ist es SpaRitual gelungen, eine bunte Palette von über 80 Nagellacken zusammenzustellen. Die bauchige Flasche besteht aus recyclebarem Glas und alle Nagellacke sind 100 % vegan. Hier kannst Du über die Philosophie dieser Firma nachlesen.

Ich habe gleich mehrere Farben bestellt. Sie halten gut, und seit ich mir ab und zu damit die Nägel lackiere, macht es mir richtig Spaß, meine Hände anzuschauen. Bei Amazon sind sie etwas günstiger.

mac kosmetik

8. Mineralnagelfeile Alessandro NailSpa Mineral Nagelversiegler 10-15€ 

Ich habe diese Nagelfeile von ca. 10 Jahren gekauft und will sie nicht mehr hergeben. Die sieht schon total alt und demoliert aus, doch sie feilt immer noch super! Ihre feinen Mineralkristalle versiegeln brüchige gesplitterte Nägel und schützen sie vor Nagelspliss. Ich hatte früher ein riesiges Splissproblem und seitdem ich sie habe, ist es  verschwunden.

Der einzige grosse Nachteil der Mineralfeile ist, dass wenn sie mal runterfällt, ganz schnell brechen kann. Ich habe meine geschafft, wieder zusammenzukleben. Doch nicht alle Nagelfeile brechen an der gleichen Stelle. Am günstigsten gibt es sie hier.

9. Nagellackentferner Benecos 3,99

Tja, wenn man Nagellack hat, brauch man auch Nagellackentferner. Dieser von Benecos entfernt den Nagellack gut, sanft und schonend und ist acetonfrei.

10. Liedschattenpinsel Alverde 2,95

Der Pinsel ist richtig toll! Er ist aus synthetischem Haar, sehr weich, hochwertig und sorgfältig verarbeitet. Zwinge sind aus Aluminium, Stiel aus Birkenholz. Damit lässt sich der Lidschatten perfekt auftragen.

Fazit

Naturkosmetik-Marken bieten alles, was herkömmliche Kosmetik auch bietet – nur sind ihre Produkte chemiefrei, meistens vegan und somit viel gesünder und umweltschonender. Wenn Du gerne Rouge, Puder, Make Up, Mascara und Lippenstift verwendest, solltest Du Dich mal in der Naturkosmetik Abteilung des Bio Shops, Drogerie Marktes oder online umsehen.

Ich finde, wenn man schon sich schminkt, sollte man das beste daraus machen: die Produkte benutzen, die natürliche pflanzliche Stoffe enthalten und sogar pflegend wirken (oder zumindest nicht schaden). Auf jeden Fall tierversuchsfrei sollte die Kosmetik sein.

Falls Du irgendwelche tolle dekorative Naturkosmetik Produkte entdeckt hast, teile es gerne in einem Kommentar. Ich freue mich über jeden Tipp.

Victoria RustP.S. Möchtest Du mehr über natürliche Pflege ohne Chemie erfahren? Für die Haare, Zähne, Haut und für den ganzen Körper? Dann hole Dir mein eBook SCHÖNHEIT BRAUCHT KEINE ZUSÄTZE und schaffe den einfachen Übergang zur günstigen und chemiefreien Pflege! Das Buch ist auch als Taschenbuch bei Amazon verfügbar.

Trage Dich für den monatlichen Newsletter ein, um immer auf dem Laufenden zu sein und der strahlenden Rohkostgemeinschaft anzugehören! Verbinde Dich mit mir auch auf Facebook, Instagram und Youtube – so verpasst Du keins der köstlichen, gesunden Rezepte und natürlichen Schönheitstipps. Du siehst spannende Bilder und Videos von meinen Rohkost-Reisen, meinem Essen und natürlich von mir!

8 Kommentare

  1. Daniela sagt

    Liebe Viktoria,

    mal wieder ein schöner Artikel von Dir! 🙂

    Bzgl. des Dr. Hauschka Eyeliners kann ich Dir nur beipflichten: er ist auch mein Favorit! Um eine Wimperntusche mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis zu finden, habe ich lange gesucht und nutze nun schon länger den Bio-Mascara von AVRIL (nur im Internet zu finden soweit ich weiß). Ansonsten benutze ich auch schon seit Ewigkeiten das Rouge und die Foundation von Everyday Minerals – die sind super und neben dem natürlichen Look der Foundation finde ich besonders gut, dass es sie in ganz vielen unterschiedlichen Schattierungen (eingeteilt in warm/neutral/kühl je nach Typ) gibt.

    Die Nagellacke von SpaRitual kannte ich bisher noch nicht. Bisher war ich leider von Bio-Nagellack nicht so überzeugt, aber das kann sich ja noch ändern 🙂

    Ich finde, dass es mittlerweile für alle herkömmlichen Produkte (sehr) gute Alternativem auf dem (veganen) Naturkosmetikmarkt gibt.

    Liebe Grüße,

    Daniela

    • Victoria sagt

      Hey Daniela, danke fürs Teilen Deiner Favoriten! Ich habe von AVRIL und Everyday Minerals noch nie etwas gehört – man sieht, ich bin noch Anfängerin in diesem Bereich 😉 Freue mich aber, die neuen guten Produkte zu testen. Die Mascara von Dr. Hauschka soll auch sehr gut sein, aber leider nicht komplett vegan. Ich bin auch kein Nagellackfan, aber ab und zu freue ich mich auf ein bisschen Abwechslung. Ansonsten mag meine Nägel auch pur, besonders in Asien, wenn sie richtig start werden und lang wachsen. In Deutschland brechen sie leider wieder ab…
      Das stimmt, es gibt jetzt für ziemlich alles vegane/nachhaltige Alternativen, und das ist eine super Entwicklung!
      Liebe Grüsse,
      Victoria

  2. Liebe Vika, und wieder ein super wichtiger Artikel – danke Dir dafür! Gestern habe ich online Dein Buch bestellt und freue mich riesig drauf! Ich werde Deinen Empfehlungen beim nächsten Einkauf folgen. Спасибо!

    • Victoria sagt

      Gerne, Elena! Bei jedem Kauf unterstützen wir mit unserem Geld bestimmte Hersteller. Also lieber tierversuchsfreie Kosmetik unterstützen und sich dabei was Gutes tun, es gibt auf jeden Fall gutes Karma 🙂 Bin gespannt, was Du für Dich im Buch entdeckst!

  3. Nadine sagt

    Liebe Victoria,
    ich finde Deine Ansätze und Deinen Weg darüber zu berichten toll!
    Ich verstehe nur nicht, wieso Du Amazon empfiehlst, um Deine Empfehlungen zu bestellen!!
    Da gibt es mittlerweile Online-Shop-Alternativen, die in allerlei Hinsicht nachhaltiger sind. Und das passt doch viel besser zu Deinem Ansinnen!
    Schöne Grüße
    Nadine

    • Victoria sagt

      Liebe Nadine,
      Ich mag Amazon und es ist sehr einfach und zeitsparend. Die LeserInnen wollen auch gerne Produktempfehlungen haben. Wenn es Dir nicht passt, musst Du ja nichts bei Amazon bestellen. Es ist auch damit die Leute das Produkt sehen. Andererseits sitze ich eh schon die ganzen Tage am Computer und gebe unheimlich viel Geld für diesen Blog aus, deswegen werde ich weiterhin mit Amazon Affiliates arbeiten. Oder wie stellst Du Dir das vor, wie ich arbeiten plus die ganze freie Zeit am Blog sitzen und nur Ausgaben haben soll? Wie soll den das alles in Deiner Vorstellung laufen?

      • Mary sagt

        Hallo Viktoria,

        ich stöbere gerade in deinem Blog und freue mich über deine hilfreichen Erfahrungen und Tipps. Selbst versuche ich gerade shampoofrei zu werden und wasche meine Haare mit Lavaerde.

        Deine empfindliche Reaktion auf Nadines Anmerkung bzgl Amazon-Empfehlungen kann ich jedoch nicht nachvollziehen. Sie hat schließlich Recht damit, dass Amazon nicht nachhaltig ist. Ich selbst bin Amzon-Kundin, bin mir aber darüber bewusst, dass es besser wäre, andere Shops zu unterstützen und dafür lieber seltener zu bestellen und etwas länger auf die Artikel zu warten, als es z.B. mit Prime üblich ist. Muss halt jeder selbst für sich entscheiden. Aber darauf aufmerksam zu machen, finde ich richtig. Dass du nach eigenen Angaben so viel Zeit und Geld in deinen Blog steckst, sollte auf deiner Überzeugung beruhen. Niemand zwingt dich dazu!

  4. Ingrid sagt

    Hallo ihr Lieben, danke fürs Teilen, von Avril und Everyday Minerals habe ich auch noch nie gehört. Die Wimperntusche von Dr. Hauschka hielt bei mir leider nicht gut, verschmierte schnell, auch Santé war nix. Mascara ist der einzige Artikel, den ich bis jetzt nicht durch Naturkosmetik ersetzen konnte, da sie entweder verschmierte oder bröckelte. Ich werde Avril testen.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag, Ingrid

Kommentare sind geschlossen.