Körper & Schönheit

Trockenbürsten – effektive Lymphdrainage für straffes Bindegewebe und weiche Haut

was tun gegen Cellulite

Auf der Suche nach alternativen Natürlich-schön-Methoden habe ich glücklicherweise einen altbewährten und effektiven Klassiker entdeckt: das Trockenbürsten.

Du brauchst hierfür keine teuren Behandlungen bezahlen und keine teuren Geräte kaufen, um all die wunderbaren Vorteile zu genießen. Das Trockenbürsten kannst Du in Deinem eigenen Bad durchführen. Alles, was Du brauchst, ist eine aus natürlichen Stoffen hergestellte Bürste und 5 Minuten Zeit.

Du wendest vielleicht ein: „Warum brauche ich noch etwas zu meiner ohnehin schon stressigen Morgenroutine?“
Ich versichere dir, dass diese 5 Minuten sich lohnen!

Erinnere Dich an den Biologieunterricht und beantworte Dir die Fragen: Welches ist das größte Organ im Körper? Welches ist eines der wichtigsten Organe für die Giftausscheidung? Welches Organ bekommt ein drittel vom gesamten Blut, das im Körper zirkuliert? Wenn das Blut voll mit Toxinen ist, welches Organ wird diese Probleme und andere Dysbalancen und Defizite zum Vorschein bringen?

Die Antwort auf alle Fragen ist die Haut.

Das lymphatische System

Im Gegensatz zum Blutkreislauf, wo das Herz das Blut durch die Adern pumpt, hat unser lymphatisches System keine Pumpe und funktioniert nur mit Hilfe von Bewegung und Schwerkraft. Somit helfen wir der Haut und dem Bindegewebe enorm, wenn wir sie durch Massage und Stimulation beim Abtransport von Schlacken und der Eliminierung von abgestorbenen Hautschuppen unterstützen. Das funktioniert wunderbar mit der Trockenbürsten-Methode. Dabei werden die Poren geöffnet, die Durchblutung stimuliert und der Stoffwechsel angeregt. Somit kommt der ganze Organismus in Schwung!

Die Vorteile des Trockenbürstens

  • Das Abbürsten hilft durch mechanischen Reiz die abgestorbenen Hautschuppen zu entfernen — eine leichte Rötung ist der erwünschte Effekt. Dies begünstigt die Regeneration der Haut und die Erneuerung der Hautzellen. Die Haut wird weicher und strahlender. Das Trockenbürsten hilft auch prima bei lästigen eingewachsenen Haaren.
  • Achtung, Ladies: Trockenbürsten steigert die Blut- und Lymphzirkulation und kann Cellulite reduzieren. Cellulite sind Giftablagerungen, die Dein Körper in den Fettzellen ansammelt. Bevor Du also teure Cremes und Behandlungen bezahlst oder Fettabsaugung machst, wie wäre es damit, die Trockenbürsten-Technik anzuwenden, um dem Bindegewebe zu helfen die unerwünschten Toxine abzubauen?
  • Trockenbürsten verbessert die vaskuläre Blutzirkulation und die Lymphdrainage. Dadurch ist der Körper in der Lage, Stoffwechselschlacken auszuscheiden und effektiver zu arbeiten.
  • Trockenbürsten aktiviert das Nervensystem, indem es Nervenenden in der Haut stimuliert.
  • Es ermöglicht der Haut, besser zu atmen, indem verstopfte Poren befreit werden.
  • Meiner Erfahrung nach hilft Dir Trockenbürsten als eines der ersten Dinge, die Du nach dem Aufstehen tust, einen perfekten Tag einzuleiten: Indem Du Dir selbst Aufmerksamkeit schenkst und etwas Schönes für Deinen Körper tust, hilft es Dir, einen weiteren Schritt zu gehen, und motiviert Dich zu einem gesunden Frühstück. Warum die ganze Arbeit, die Du gerade getan hast, durch etwas Ungesundes ruinieren?

lymphdrainage

Durchführung

Versuche dieses Ritual der Selbstliebe mindestens an 30 aufeinanderfolgenden Tagen durchzuführen. Dein Körper wird dir dafür danken! Und danach einfach weitermachen und den Effekt genießen!

  1. Führe die Prozedur idealerweise morgens nach dem Aufstehen und vor dem Duschen auf der trockenen Haut durch. Das Trockenbürsten ist ein wahrer Energiestoß für den Kreislauf. Dein Körper wird in den Wachmodus versetzt.
  2. Beginne an der Außenseite des rechten Fußes. Arbeite in langen Strichen mit Druck, aufsteigend, immer in die Richtung des Herzens — die Lymphflüssigkeit fließt durch den Körper immer zum Herzen. Es ist wichtig, dass Du in die gleiche Richtung bürstest.
    Der Rücken ist die einzige Ausnahme von dieser Regel: Bürste vom Nacken hinunter zum unteren Rücken.
    An den besonders geliebten Zonen wie Oberschenkel, Po, Oberarmen ruhig länger bürsten, um besonders viel Durchblutung zu fördern. Die Bewegungen können hier auch kreisend im Uhrzeigersinn sein.
  3. Sei vorsichtiger mit der weichen und sensiblen Haut um die Brüste und dem Dekolletee.
  4. Nicht bei Hautentzündungen, Sonnenbrand und Hautkrankheiten bürsten! Stellen mit ausgedehnten Krampfadern und Besenreisern aussparen.
  5. Nach dem Trockenbürsten unbedingt abduschen, um abgestorbene Hautzellen und Unreinheiten abzuwaschen.
  6. Tipp: Eine Wechseldusche verstärkt den Effekt. Sie stimuliert die Blutzirkulation und bringt mehr Blut in die äußeren Hautschichten. Mehr Infos über das Wechselduschen findest Du hier.
  7. Dann gönne Deiner Haut eine natürliche Feuchtigkeit, um sie zu nähren. Ich persönlich bin ein Fan von Kokosöl.
  8. Wasche die Bürste nach jedem Gebrauch, damit sich da keine Bakterien und Schmutz ansammeln, die du bei der nächsten Behandlung wieder in die Haut reibst.

Lymphdrainage

Welche Bürste ist geeignet?

Ich habe mir für den Anfang eine einfache, günstige Bürste von Rossmann für 3 Euro geholt. Bis jetzt bin ich zufrieden, der Effekt gefällt mir.
Es gibt auch Luxusvarianten wie diese Energiebürste mit Bronzeborsten, die aufgrund der erzeugten Sauerstoffionen die energetische Wirkung verstärken und den Entschlackungsprozess beschleunigen. Sie ist leider nicht vegan, da ihre Naturborsten aus Rosshaaren hergestellt werden. Hört sich super an, aber das muss jeder selbst entscheiden, was besser passt.
Eine Bürste mit einem zusätzlichen langen Stiel ist von Vorteil. Damit kannst Du auch den Rücken gut erreichen. Ansonsten ab und an einen hilfsbereiten Menschen um Hilfe bitten 😉

Fazit

Trockenbürsten klingt zwar langweilig, die langfristigen Ergebnisse sind jedoch beeindruckend! Der Stoffwechsel wird angeregt und die Entwässerung und Entgiftung des Körpers beschleunigt. Die Haut wird samtweich — und das alles ohne teure Cremes und Chemikalien. Dazu fühlt es sich einfach toll an!

Victoria

Lymphdrainage

Hat Dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Weitere Tipps und Tricks gegen Cellulite findest Du in diesem Artikel.

Victoria RustMeine weiteren zahlreichen Tipps für natürliche Schönheit erfährst Du aus meinem eBook Schönheit braucht keine Zusätze. Es hilft Dir, einen einfachen Übergang zur günstigen und chemiefreien Pflege zu schaffen!

Auch bei Amazon als Taschenbuch verfügbar.

P.S.: Trage Dich für den monatlichen Newsletter ein, um immer auf dem Laufenden zu sein und der strahlenden Rohkostgemeinschaft anzugehören! Verbinde Dich mit mir auch auf Facebook, Instagram und Youtube – so verpasst Du keins der köstlichen, gesunden Rezepte und natürlichen Schönheitstipps. Du siehst spannende Bilder und Videos von meinen Rohkost-Reisen, meinem Essen und natürlich von mir!

Kategorie: Körper & Schönheit

von

Hi, ich bin Victoria. Seit Anfang 2013 ernähre ich mich rohköstlich und ich liebe es! Gesundes Körperimage ist meine Leidenschaft. Außerdem bin ich ausgebildete Fitnesstrainerin und Showgirl und kenne mich daher gut in Sachen Fitness und Weiblichkeit aus. Hier findest Du Tipps und Ideen für die Rohkosternährung, natürliche Schönheit, Fitness, rohvegane Reisen und wie Du das Beste aus dem Leben in der modernen Welt machst.

2 Kommentare

  1. Super. ich kann das trockenbürsten auch jedem emphfelen. ich mach das schon jahre und bekomme immer komplimente für meine Haut. Aber ich glaube die Rohkost trägt auch dazu!

  2. Hey Victoria, ich kenne das Trockenbürsten aus der Kneipp-Lehre. Es ist super. Ich mache morgens immer eine Kneippsche Oberkörperwaschung. Die belebt und macht echt fit für den Tag. LG Antje

Kommentare sind geschlossen.