Detox, Rezepte, Smoothies

Birne Koriander Detox Smoothie

grüne Smoothies

Es ist wieder mal Zeit für ein Smoothie Rezept! Es gibt gerade so viel Auswahl an Obst und Gemüse auf dem Wochenmarkt, dass ich in einer kreativen Laune bin. Heutiges Smoothie Rezept ist wie alle meine Rezepte nicht ohne: super funktional und extrem lecker! Und es besteht aus nur 3 Zutaten: Birne, Koriander und Wasser  (Datteln zum Süßen und Minze sind optional).

Koriander ist eine Pflanze, die entweder geliebt oder gar nicht ertragen wird. Ich bin ein Glückspilz, weil ich zu den Korianderfans gehöre. Warum? Weil er mich zurückliebt! Koriander ist eine mächtige Heilpflanze mit einer langen Liste von gesundheitlichen Vorteilen. Neben der hohen Menge an Antioxidantien und Mineralien wie Kalzium, Magnesium, Eisen, Potassium enthält er Vitamine A, C, K, Beta Karotin. Doch die Hauptstärke von Koriander ist seine Fähigkeit, Schwermetallen wie Quecksilber und Aluminium aus dem Körper auszuleiten. Einer der leckersten und einfachsten Wege, mehr Koriander zu essen und somit ordentlich zu entgiften ist, ihn für grüne Smoothies zu verwenden.  Dieses Birnen Smoothie Rezept ist eine großartige, einfache und günstige Möglichkeit dafür. Ich weiß, was Du denkst: „Naja…“ Aber probiere es selbst aus, und Du wirst verstehen, was ich meine – es ist eine perfekte harmonische Mischung von Aromen und Geschmack, die Dich überraschen wird.

Zutaten:

  • 2 reife Birnen
  • 1 Bund Koriander* (sei nicht bescheiden)
  • 2-3 Datteln (optional

*Für mehr Aroma und feineren Geschmack kannst Du ein paar frische Minzblätter hinzufügen

*Falls kein Koriander da ist, kannst Du optional Petersilie nehmen

Zubereitung:

Alles waschen, Birnen und Datteln entkernen und alle Zutaten im Mixer cremig durchmixen.  Fertig!

grüne Smoothies

Irgendwie habe ich Birne die ganze Zeit total ignoriert, und jetzt sie als eine schmackhafte aromatische Smoothiezutat entdeckt. In Sachen Gesundheit ist die Birne nicht so unscheinbar wie viele denken. Birnen entgiften dank den vielen Ballaststoffen den Darm und wirken sich wohltuend und schonend auf den Magen- und Darmbereich aus. Auch zum gesunden Abnehmen sind die Birnen super geeignet: sie haben im Vergleich mit vielen anderen Früchten wenig Kalorien  (ca. 100 Kcal pro Frucht). Dazu enthalten Birnen eine große Menge an Vitamin A, wirken antioxidativ der Hautalterung und Faltenbildung entgegen. Ein besonderer Bonus: Birnen sorgen für die Produktion von Glückshormonen und sind gute Stimmungsaufheller! Also genug Gründe, die Birne als Smoothiezutat auszuprobieren.

Es gibt unendliche Variationsmöglichkeiten, um einen Smoothie zuzubereiten. Das Variieren macht Spaß und versorgt Dich mit einer großen Breite verschiedener Nährstoffe. Also sei kreativ und mache Smoothie Rezepte nach Deinem Geschmack – ich gebe Dir nur eine Idee. Achte in Deinem kreativen Prozess jedoch darauf, dass zu viele Zutaten, die evtl. zusammen schwer verdaut werden, nicht optimal für den Körper sind: sie können Verdauungsstörungen und Fermentation auslösen und Toxine verursachen. Wie Du einen perfekten Smoothie kreierst, lese hier: Smoothie Basiswissen: 6 goldene Regeln für grüne Smoothies.

Lass es Dir schmecken und schreibe einen Kommentar, wie Du diesen grünen Smoothie fandest bzw. welche Variationen Du vorgenommen hast! War es besser als Du erwartet hast?

Artikel, die Dich interessieren könnten:

P.S.: Trage Dich für den monatlichen Newsletter ein, um immer auf dem Laufenden zu sein und der strahlenden Rohkostgemeinschaft anzugehören! Verbinde Dich mit mir auch auf Facebook, Instagram und Youtube – so verpasst Du keins der köstlichen, gesunden Rezepte und natürlichen Schönheitstipps. Du siehst spannende Bilder und Videos von meinen Rohkost-Reisen, meinem Essen und natürlich von mir!

2 Kommentare

  1. Maria sagt

    Hey Victoria,

    danke für das Rezept- ich habe schon viele Detox Smoothies ausprobiert und finde daher nur noch selten Rezepte, die ich noch nicht ausprobiert habe.

    Allerdings wäre es nicht noch mehr Detox, wenn man die Datteln komplett weglässt. Die haben ja schon einiges an Zucker, oder nicht?

    Liebe Grüße,

    Maria

    • Victoria sagt

      Hi Maria, ja da hast Du wirklich Recht mit den Datteln! Ohne sie wäre der Detox Effekt noch stärker. Plus wenn Du Chlorella dazu nimmst, ist der Schwermetalle Entgiftungseffekt sehr stark. Aber ohne Datteln schmeckt der Smoothie leider nur halb so gut und Chlorella würde ich nicht direkt in den Smoothie reintun, sondern separat dazu ein paar Presslinge nehmen. Chlorella ist ja vom Geschmack nichts zum Geniessen 🙂

Kommentare sind geschlossen.